Freitag, 22. Februar 2013

Urlaub von der Reise

05.12. – 17.12.2012 Höhe: 3 m  Sihanoukville – Urlaub am Ortres Beach

Wir freuen uns schon lange auf Badeurlaub. Wir haben gehört, dass in Südkambodscha die Strände um den Ort Sihanoukville noch richtig schön sein sollen. Natürlich wollen wir das uns nicht entgehen lassen und selbst mal Strand, Meer und Sonne ausprobieren.
 
 
 
Unsere Beach bei Sonnenuntergang.
Der Ort Sihanoukville ist ein richtiger Touristenort. Nicht wirklich sehr groß aber er hat sich auf die Bedürfnisse der Rucksack- und Pauschalreisenden gut eingestellt. Die Beach direkt am Ort ist zwar ganz schön, aber auch entsprechend voll mit Urlaubern, Kneipen und Restaurants. Abend wird mächtig gefeiert.
Wir sind schon zu „alt“ dafür und ziehen es deshalb vor zum 7 km östlich gelegenen Ortres Beach zu fahren. Der Strand hier wird erst seit ein paar Jahren mit Leben gefüllt. Die Backpacker haben es sich hier gemütlich gemacht. Es gibt nette einfache und etwas bessere Bungalowanlage, kleine Restaurants und einen richtig schönen Sandstrand.
 
 

 
Eine originelle Bungalowanlage - Mushrooms.

Ideal für uns. Globetrotterfreunde aus dem Allgäu haben uns hier einen schöne Bungalowanlage von einem sehr netten Deutschen Pärchen genannt wo wir, ausnahmsweise als Freunde von Freunden ;-), im traumhaft schönen Garten campieren dürfen. Das Pärchen Ulla und Peter sind selbst Globetrotter, die mit dem Auto über 2 Jahre gereist sind, bis sie dieses schöne Fleckchen Erde entdeckt und beschlossen haben, hier erst einmal anzuhalten und ein schönes Resort mit mehreren Bungalows zu bauen. Wir können nur den Hut ziehen vor dem Mut aber auch vor ihrer Arbeit. Denn die Anlage von Ulla und Peter ist total schön und gemütlich. Eine echte Empfehlung für „normale“ Touris ;-)
Total weißer Sand - wir stehen hier so schön. Danke Ulla und Peter.
Das Wasser ist so warm - eine riesengroße Badewanne.
Spannendes gibt es nicht viel zu berichten, nur schönes!

Wir genießen die Zeit total. Jeden Tag gehen wir an den Strand, baden, spielen, bauen Burgen, naschen frische Ananas von Linda lesen und genießen das leckere Essen.
 
 
 
 
Gelernt ist gelernt! ;-)

Linda bringt uns jeden Tag eine Ananas und eine Mango. So lecker, dass Jonas sogar mitnascht!
Ich habs ausprobiert. Mächtig schwer und ihm heißen Sand eine Quälerei.
Unglaublich was die Frauen den ganzen Tag leisten.
BBQ Squid...

 
... schmeckt uns allen.
Wir beobachten die vielen Krebse wie sie ihre Höhlen im Sand bauen. Der herausgeräumte Sand schaut wie viele kleine Kanonenkugeln aus, findet Jonas. Es ist hier eben wie im Urlaub. Juchu!
Warum bauen die so viele Kanonenkugeln?
Der einzige Wehrmutstropfen sind die mistigen Sandfliegen, die uns an manchen Tagen sehr plagen. Wir haben den Eindruck, dass nach dem Regen es immer von den Viechern am Strand wimmelt. Die sind so klein, dass man sie fast nicht sieht. Sie stechen auch nicht, sondern beißen einen. Wenn man an den Stellen dann kratzt, können sie sich mächtig entzünden. Die Einheimischen helfen uns mit Salben. Was genau drin ist wissen wir nicht, aber es hilft gegen das gemeine Jucken.

Die letzten Tage kommen Brigit und Rene, unsere Chinareisefreunde noch extra hier vorbei, damit wir uns evtl. zum letzten Mal in Asien sehen können. Wir verbringen noch eine sehr schöne Zeit hier.
6.12. Der Nikolaus hat für Jonas einen Brief auf der Stufe dagelassen. Was der alles weiß... ohjeeee
Aber er hat auch ein Geschenk für Jonas zurück gelassen. Lego hurra!
Natürlich kochen wir auch zwischen durch. Nürnbergerbratwürscht! ;-)
Lesley vom Schweizer LKW (Hanu und Daryn) sind auch zufällig ganz in der Nähe und kommen uns besuchen.
Die zwei Kids haben richtig Spaß.
Am Strandrestaurant Papa Pipo ist Jonas sehr beliebt.
Kein Wunder, wenn man jeden Mittag eine ganze Pizza Hawai verputzt!
Sher schöner gemeinsamer Abend mit Brigit und Rene. Es gibt lecker BBQ.

Kommentare:

  1. Hallo ihr drei,
    wir haben euch gerade in Cherating an uns vorbei fahren sehen :-)
    Hatten uns mal flüchtig in Kambodscha am Otres Beach getroffen und daher auch euren Blog. Haben euch ebenfalls schon auf Koh Lanta an uns vorbeifahren sehen. Zufälle gibt es...
    Wo seid ihr in Cherating abgestiegen? Wir sind im Tanjung Inn.
    Viele Grüße,
    Janine & Marcel

    AntwortenLöschen
  2. Hey Janine und MArcel,

    wir glauben es ja nicht. Geht einfach ans Südende der Beach und beibt beim Intan Restaurant stehen. Daneben stehen wir direkt am Strand. Kommt vorbei, würde uns wirklich sehr freuen. Sind bis morgen Vormittag hier. So cool...!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht mir wahrlich nach einem tollen Urlaub aus. Die Bilder erzählen ja allein schon eine schöne Geschichte. anke für die Einblicke!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich glaube eure Berichte kommen aus der Zukunft ;) "05.12. – 17.12.2013 Höhe: 3 m Sihanoukville – Urlaub am Ortres Beach" Euch noch eine schöne Restreise ;)

    Viele Grüße aus Patagonien (Chile - Puerto Natales)
    Dani & Peter

    AntwortenLöschen
  5. Wonderful time you folk are having. And you have worked hard for it.

    When will you be back?

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht.
Liebe Grüsse, die Özis